A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Logo

Evangelische Kirchengemeinde Bischofsheim

Inhalt ausblenden | Inhalt einblenden

Kleines Lexikon zu Kirche & Glauben

Buchstabe L:

Lebensordnung der EKHN (LO)

Die Ordnung des kirchlichen Lebens in der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau, kurz Lebensordnung genannt, ist ein von der Synode der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (zuletzt 2013) beschlossenes Kirchengesetz, in dem Fragen zum kirchlichen Leben geregelt werden. Es ist in folgende Abschnitte gegliedert:

  1. Der Auftrag der Kirche und die Ordnung des kirchlichen Lebens
  2. Der Gottesdienst und das Heilige Abendmahl
  3. Die Taufe
  4. Die Konfirmation und die Arbeit mit Konfirmandinnen und Konfirmanden
  5. Die Trauung (Segnung einer standesamtlichen Eheschließung) und die Segnung einer eingetragenen Lebenspartnerschaft
  6. Die Bestattung

Die einzelnen Abschnitte der Lebensordnung werden immer wieder überarbeitet und den aktuellen Erfordernissen angepasst.

Leiste

Leitendes Geistliches Amt (LGA)

Das Leitende Geistliche Amt (LGA), auch etwas übertrieben als "kollektives Bischofsamt" der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) bezeichnet, wird vom Kirchenpräsidenten, seinem Stellvertreter und den Pröpstinnen und Pröpsten wahrgenommen. Es hat die Aufgabe der geistlichen Leitung unserer Kirche, der Weiterbildung,Seelsorge und Beratung von Pfarrerinnen und Pfarrern und den Dekanen.

Zu seinen inhaltlichen Aufgaben gehört - wie es in der Kirchenordnung der EKHN heißt - "die Sorge für die rechte Verkündigung des Evangeliums und die Arbeit in den Gemeinden, Dekanaten, Werken und Verbänden sowie die Einhaltung der kirchlichen Ordnung." In diesem Zusammenhang hat das Gremium auch die Verantwortung für den Kirchlichen Besuchsdienst. Schließlich hat es Vorschläge zur Entscheidung von Kirchenleitung und Kirchensynode vorzubereiten.

Das Leitende Geistliche Amt ist ein Unikum im deutschen Protestantismus und geht auf die Erfahrungen während des Nationalsozialismus zurück. Insbesondere der erste Kirchenpräsident der EKHN, Martin Niemöller, wollte durch diese Struktur verhindern, dass es wieder zu so etwas wie einem "Führerprinzip" in der Kirche kommt.

Leiste

Liturgische Farben:

Die christliche Tradition unterscheidet insgesamt 5 liturgische Farben, die das Kirchenjahr kennzeichnen und sich in der stofflichen Ausschmückung des Kirchenraumes wiederfinden:

Weiß:

Die Farbe des Lichtes und der Reinheit ist in der christlichen Tradition die Christusfarbe und kennzeichnet deshalb alle Zeiten und Feiertage, die sich auf Christus beziehen, also Weihnachten, Epiphanias, das Fest der Erscheinung, Ostern und die Sonn- und Feiertage bis Pfingsten, Trinitatis, das Fest der Dreieinigkeit, und den letzten Sonntag im Kirchenjahr, den Ewigkeitssonntag.

Rot:

Die Farbe des Feuers und der Liebe steht symbolisch für die christliche Gemeinde/Kirche. Sie kennzeicnet deshalb alle Festtage, die sich auf die christliche Gemeinde/Kirche beziehen, also vor allem Pfingsten, aber auch besondere Festtage der Ortskirche, wie Kirchweih, oder auch Konfirmationssonntage.

Grün:

Die Farbe des Lebens und der Hoffnung kennzeichnet die sogenannten ungeprägten Zeiten des Kirchenjahres, also die Sonntage nach Epiphanias und Trinitatis.

Violett:

Im violetten Farbton halten sich das Rot (Die Liebe) und das Blau (Die Wahrheit) die Waage. Im Spannungsfeld der Liebe Gottes auf der einen Seite, also des Zuspruchs, und der Wahrheit Gottes, also des Anspruchs auf der anderen, steht die Buße. Deshalb kennzeichnet Violett die Bußzeiten und Tage des Kirchenjahres, also die Advents- und die Passionszeit, sowie den Buß- und Bettag.

Schwarz:

Die Farbe der Trauer kennzeichnet den Karfreitag und den Karsamstag. An Stelle der also nur an zwei Tagen im Jahr benötigten schwarzen Altar und Kanzelbehänge kann aber auch der Verzicht auf farbliche Kennzeichnung treten.

Leiste

Aktualisiert: 12.05.2016
© Die Texte dieses Lexikons unterliegen dem Copyright. Die Benutzung, Speicherung, Vervielfältigung und Weitergabe ist ausschließlich zum privaten Gebrauch gestattet!

Leiste

Register:

Stichworte:

Weitere Infos:

Übrigens:

Vieles in unserer Kirchengemeinde wäre nicht möglich ohne die finanzielle Absicherung durch unsere Stiftung.
Hier erfahren Sie mehr ...

www.stiftung-kirche-fuer-sie.de

Leiste
Gemeinde in der EKHN
EVANGELISCHE KIRCHENGEMEINDE BISCHOFSHEIM
Diese Seite arbeitet mit JavaScript
© 2015 Klaus Bastian

Darmstädter Straße 6 - 65474 Bischofsheim
Tel: 06144-7430 - FAX: 06144-94427
Email-Kontakt
ViSdP: Klaus Bastian

Die Evangelische Kirchengemeinde bei Facebook FACEBOOK | IMPRESSUM | SITEMAP