Logo

Evangelische Kirchengemeinde Bischofsheim

Inhalt ausblenden | Inhalt einblenden

Infos über uns:

Konfirmation

Aktuell:

Nachholtermin

Der Nachholtermin für den Konfi-Jahrgang 2017 findet am Freitag, 24. März ab 16.30 Uhr statt. Die betroffenen Konfis wurden von uns angeschrieben. mehr...


Außerdem:

Leiste

Die Vorbereitung auf die Konfirmation geht in unserer Gemeinde über insgesamt vier Jahre. Der Unterricht ist dabei aber nicht als wöchentlicher Unterricht, sondern in einzelne Blöcke gegliedert. Ziel dieses Unterrichtsmodells ist es einerseits den bestehenden Kontakt der Kinder und Jugendlichen untereinander - der nach dem 4. Schuljahr mit dem Wechsel auf eine weiterführende Schule meistens abbricht - , aber auch den Kontakt zur Kirchengemeinde aufrecht zuerhalten. Gleichzeitig entlastet die damit verbundene Entzerrung des Unterrichtes die Konfirmandinnen und Konfirmanden von zu vielen Terminen in einem einzelnen Schuljahr. Deshalb beginnt der Unterricht bereits im 5. Schuljahr, ein späteres Einsteigen für Neuzugezogene ist aber durchaus möglich.

Dabei versuchen wir dem Umstand Rechnung zu tragen, dass sich die Schulsituation derzeit in einem Wandel befindet, indem wir das Modell kontinuierlich überprüfen und gegebenenfalls anpassen. So kann es durchaus sein, dass sich Ablauf und Gestaltung von einem Jahrgang zum anderen ändern. Im Folgenden beschreiben wir das Modell, wie es nach derzeitigem Stand für die Konfi-Jahrgänge vorgesehen ist, die 2016 und später konfirmiert werden.

5. und 6. Schuljahr

Der Unterricht beginnt im 5. Schuljahr mit zwei Wochenend-Einheiten (Fr/Sa) jeweils im Herbst und im Frühjahr. Zunächst geht es darum die Kirche und die Kirchengemeinde kennen zu lernen. Außerdem beschäftigen wir uns auf spielerische Weise mit den Gottesvorstellungen der Bibel. In der zweiten Einheit dreht sich alles um das Abendmahl, sein Hintergrund, seine Bedeutung und sein Vollzug.

Im 6. Schuljahr stehen zwei Einheiten auf dem Programm, die sich jeweils über drei 90-minütige Einheiten an drei aufeinanderfolgenden Dienstagnachmittagen erstrecken:
Den Anfang macht eine Einheit zum Thema "Beten", die nach den Weihnachtsferien stattfindet. Wir fragen nach Sinn und Bedeutung des Betens und lernen den Psalm 23 und das Vaterunser als biblische Gebete kennen, die uns auch heute noch etwas zu sagen haben und mit denen wir unsere anliegen zum Ausdruck bringen können.

Bibelmuseum BIBELMUSEUM

Im Sommer geht es dann um die Bibel, ihren Aufbau, ihre Entstehung und die Frage, wie wir uns in dem umfangreichen Buch zurechtfinden können. Zur Einheit gehört auch der Besuch im Bibelmuseum in Frankfurt. Das Erlebnismuseum in der Nähe des Museumsufers vermittelt unmittelbare Eindrücke über das Leben zur Zeit der Bibel. mehr...

7. Schuljahr

Im 7. Schuljahr gibt es zwei weitere Wochenend-Einheiten (Fr/Sa): Im Frühjahr geht es um Martin Luther und das Zeitalter der Reformation. Was bewegte die Menschen damals und welche Parallelen gibt es zu unserer Zeit? Wer war Martin Luther und wie wurde er zu einer der wichtigsten Personen unserer Geschichte?

Unmittelbar vor den Sommerferien bereiten wir dann mit einer weiteren Wochenend-Einheit und den Themen "Konfirmation" und "Gottesdienst" den Einstieg in das letzte Unterrichtsjahr vor.

8. Schuljahr

Mit dem 8. Schuljahr beginnt die letzte Phase, die mit der Konfirmation im Mai/Juni des folgenden Jahres endet.

Die Konfirmation 2016 findet am 12. Juni um 10 Uhr in unserer Kirche statt.

DIAKONIE-PROJEKT

Konfis verkaufen Waren aus fairem Handel

Gleich nach den Sommerferien startet unser Diakonie-Projekt: Neben einer grundlegenden Einführung in das Thema "Diakonie" bereiten sich die Konfirmandinnen und Konfirmanden in Teilgruppen auf den Besuch einer diakonischen Einrichtung in der nähren Umgebung vor, oder lernen ein exemplarisches Arbeitsfeld der Diakonie erfahrungsbezogen kennen. Anschließend werden die gemachten Erfahrungen zusammen getragen und ausgewertet.

KONFI-GOTTESDIENSTE

Die Themenbereiche "Taufe", "10 Gebote" und "Glaubensbekenntnis" beginnen ebenfalls mit einer gemeinsamen Einführung. Danach arbeiten wir in einer Schwerpunktgruppe, in denen die Konfis einen Gottesdienst gestalten. Insgesamt vier Doppelstunden sind dabei jeweils zur Vorbereitung angesetzt. Zwar orientieren sich die Themen an den "klassischen" Inhalten des Konfirmationsunterrichtes, jede Projektgruppe setzt dabei aber ihren eigenen Schwerpunkt. Ziel ist es, die aktuellen Bezüge und Aspekte heraus zu arbeiten. Dem dienen vor allem die beiden ersten Doppelstunden, während es beim dritten Treffen um die Zusammenstellung der liturgischen Elemente und die Aufgabenverteilung geht. Beim vierten Treffen wird der Gottesdienst dann in der Kirche gründlich geübt, den Auftreten und Sprechen in einem großen Raum und vor vielen Leuten klappt nicht von alleine!

Für die Konfis selbst ist damit natürlich eine besondere Erfahrung verbunden: Sie stehen vor der Gemeinde, sie gestalten den Gottesdienst. Lampenfieber und Unsicherheiten müssen überwunden werden. Für die Gottesdienstgemeinde bieten diese Gottesdienste de Möglichkeit, die Sichtweisen der Jugendlichen kennen zulernen und sich damit auseinander zusetzen.

Die Termine 2016/2017:

11.12.2016,

12.02.2017,

12.03.2017,

21.05.2017,

9.30 Uhr

9.30 Uhr

9.30 Uhr

9.30 Uhr

Thema "Taufe"

Thema "10 Gebote"

Thema "Glaubensbekenntnis"

Vorstellungsgottesdienst


KONFI-BIBELTHEATER

Zum Unterrichtsmodell gehört auch das Konfi-Bibeltheater, mit dem wir versuchen, Geschichten der Bibel gemeinsam zu erschließen und sie mit den Mitteln des Theaterspiels, bzw. der Performance umzusetzen. Die erarbeiteten kleinen Spielstücke werden im Rahmen einer besonderen Veranstaltung der Gemeinde vorgeführt. mehr...

Der Konfirmationsunterricht endet mit einem gemeinsamen Seminar-Wochenende außerhalb Bischofsheims im April/Mai des 8. Schuljahres, auf dem wir den Vorstellungsgottesdienst vorbereiten.

"K plus"

K plus

Zum Konzept unseres Konfirmationsunterrichtes gehört auch unser Projekt "K plus", mit dem wir die Konfirmandinnen und Konfirmanden in der Regel einmal im Monat zu besonderen Angeboten einladen. mehr...

Nachholtermin

Teil unseres Konzeptes ist es, dass versäumte Einheiten nachgeholt werden müssen, denn wir möchten gleiche Bedingungen für Alle. In den ersten Jahren ist das ganz einfach: Die versäumte Einheit kann mit dem nachfolgenden Jahrgang nachgeholt werden. Im letzten Jahr geht das verständlicher Weise nicht mehr. Deshalb gibt es am Ende dieses Jahres einen Nachmittag, an und zu dem versäumte Einheiten und auch nicht erledigte Aufgaben nachgeholt werden können. mehr...

Der Nachholtermin für die KonfirmandINNen des Jahrgangs 2017 findet am Freitag, 24. März, ab 16.30 Uhr statt. Die betreffenden Konfis werden von uns angeschrieben. Die genauen Uhrzeiten und Aufgaben stehen auch in dem Anschreiben. Alle Nachholtermine finden im Gemeindehaus, Darmstädter Str. 6 statt. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Pfr. Bastian.

NACHHOLTERMIN 2016

16.30 Uhr
17.00 Uhr
17.30 Uhr
Versäumte Aufgaben aus allen Einheiten
Thema "Gottesdienst"
Thema "Glaubensbekenntnis"

Da die einzelnen Blöcke zeitlich sehr eng bemessen sind, ist es wichtig, dass die Konfis pünktlich zu ihrem Termin ins Gemeindehaus kommen.

Eine Übersicht über die Struktur des Konfirmationsunterrichtes gibt unser Übersichtsplan.

Leiste
Leiste
Gemeinde in der EKHN
EVANGELISCHE KIRCHENGEMEINDE BISCHOFSHEIM
Diese Seite arbeitet mit JavaScript
© 2015 Klaus Bastian

Darmstädter Straße 6 - 65474 Bischofsheim
Tel: 06144-7430 - FAX: 06144-94427
Email-Kontakt
ViSdP: Klaus Bastian

Die Evangelische Kirchengemeinde bei Facebook FACEBOOK | IMPRESSUM | SITEMAP